In Fernsehen, Radio und Internet wurde in den letzten Wochen ja viel darüber geredet, dass Vorarlberg ab dem 15. März zur Modellregion für eine schrittweise Öffnung des Lockdowns wird. Für die OJA Satteins heißt dies ganz konkret, wir dürfen die Türen vom Jugendraum LOCO wieder öffnen und es kehrt ein wenig Normalität zurück in unser aller Alltag!

Dies bedeutet nicht, dass Covid-19 nun plötzlich verschwunden ist, nein der Virus ist immer noch mitten unter uns. Jedoch konnte mit den Testungen eine Möglichkeit gefunden werden, wie eine solche Lockerung möglich wird. Dabei ist ein negativer Testnachweis die Voraussetzung für die Nutzung des durch die Öffnungen erweiterten Angebots. Neben Antigen-Tests und PCR-Tests kommen nun für die Bereiche Kinder und Jugend sowie Veranstaltungen erstmalig auch Selbst-Tests zur Anwendung.

  1. PCR-Tests sind der Gold-Standard beim Nachweis für SARS-CoV-2, weshalb mit einem negativen PCR-Nachweis bis zu 72 Stunden nach Testung das erweiterte Angebot genutzt werden kann.
  2. Antigen-Tests müssen wie bereits üblich von medizinisch qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Diese gelten maximal 48 Stunden ab Testung für die Nutzung des erweiterten Angebots.
  3. Selbsttests in Teststraßen werden unter Aufsicht an den derzeitigen Teststationen oder anderen „offiziellen“ Abnahmestellen durchgeführt. Diese gelten 48 Stunden ab der Testung.
  4. Selbsttests zuhause sind für 24 Stunden ab Testung gültig und gelten nur für einen eingeschränkten Geltungsbereich. Das Nachweis-System wird technisch vom Land Vorarlberg vorbereitet und umgesetzt.

Selbsttest können auch im Eingangsbereich des Jugendraum LOCO gemacht werden. Wie du dabei vorgehen musst erfährst du von den Mitarbeiter*innen der OJA Satteins – frag einfach nach!

Es gelten im LOCO auch weiterhin die empfohlenen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen.