Kinder und Jugendliche begeistern sich für Videospiele, doch Erwachsene stehen der Faszination, die digitale Spielwelten für die jüngere Generation besitzen, oft ratlos gegenüber.

Unser Vortrag, am 28. Oktober 2019 um 19:30 Uhr im Pfarrheimsaal Satteins, schlägt eine Brücke zwischen den Generationen und gibt Eltern und Pädagog*innen Einblicke in jugendliche Medienwelten und ihr Spielverhalten. Die Besucher*innen erhalten die Möglichkeit sich über Inhalte und Wirkungen virtueller Spielwelten zu informieren.

Im erlebnisorientierten Workshop, am 29. Oktober 2019 ab 10:00 Uhr im Jugendraum LOCO, mit den Jugendlichen wird das digitale und analoge Spiel thematisiert und auf eine ungewöhnliche Art und Weise erfahrbar gemacht! Die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt werden ausgereizt und neue Erlebnisse gemacht, die das eigene Spielverhalten reflektierbar machen!

HANNES WALDNER – ERFAHRUNGSPÄDAGOGE & REFERENT

Wir lernen im Spiel und durch Erfahrungen am nachhaltigsten.“ Diese Überzeugung liegt der Arbeit von Hannes Waldner zugrunde. Seine Angebote eröffnen „Lernlandschaften“, in denen er als „Reisebegleiter“ fungiert. Seit 2005 begleitet er Menschen jeden Alters in ihren Prozessen, zu verschiedenen Themen und in zahlreichen Kontexten: als Jugendarbeiter, Referent, Trainer und Projektmanager. Eine vielfältige Ausbildung und ein reicher Erfahrungsschatz zeichnen ihn und seine Arbeit aus. In der “Erfahrungspädagogik” ist Hannes Waldner zuhause.